Dr. Jeannot Muller

Die Studie "Public health interventions and epidemic intensity during the 1918 influenza pandemic" zeigt wie wichtig es ist schnelle und effektive Maßnahmen einzuleiten (und diese dann auch als Gesellschaft konsequent einzuhalten).

Besonders auffällig ist der Unterschied der Mortalitätsergebnisse zwischen Philadelphia (Pennsylvania) und St. Louis (Missouri) im vierten Quartal 1918:

Die ersten Krankheitsfälle unter Zivilisten in Philadelphia wurden am 17. September 1918 gemeldet, aber die Behörden spielten ihre Bedeutung herunter und erlaubten große öffentliche Versammlungen, insbesondere eine stadtweite Parade am 28. September 1918. Schulschließungen, Verbote von öffentlichen Versammlungen und andere Maßnahmen zur sozialen Distanzierung wurden erst am 3. Oktober umgesetzt, als die Ausbreitung von Krankheiten bereits begonnen hatte die lokalen medizinischen und öffentlichen Gesundheitsressourcen zu überwältigen.

Im Gegensatz dazu wurden am 5. Oktober die ersten Krankheitsfälle unter Zivilisten in St. Louis gemeldet, und die Behörden haben rasch eine breite Reihe von Maßnahmen zur Förderung des "social distancing" eingeführt, die am 7. Oktober umgesetzt wurden.

Der Unterschied in den Reaktionszeiten zwischen den beiden Städten  (~ 14 Tage, gemessen an den ersten gemeldeten Fällen) bedeuten ungefähr drei bis fünf Verdopplungszeiten für eine Influenza-Epidemie.

Die Kosten dieser Verzögerung scheinen erheblich gewesen zu sein: als Philly reagierte, war es mit einer Epidemie konfrontiert, die erheblich größer war als die Epidemie in St. Louis.

Deswegen darf es keine Ausnahmen geben. Wer jetzt seine Kinder zu seinen Großeltern bringt, andere Maßnahmen ignoriert oder glaubt, dass alles nicht so schlimm wird und man noch ein wenig "urlauben" kann, sollte seine Denkweise bitte dringend ändern. Ein Fussballspiel, ein Frühlingsfest, oder sonstige öffentliche Versammlungen könnten sehr schnell zur Parade in Philly werden.

Die jetzigen Maßnahmen werden nicht grundlos bzw. ohne empirische Erkenntnisse aus der Vergangenheit angeordnet. Wer glaubt schlauer zu sein als die Geschichte, wird leider zur Erkenntnis gelangen, dass er sich geirrt hat.